EE8 Öl-Kühler?

  • Hallo zusammen,


    kürzlich wurde meine defekte Öl-Temp-Sonde gewechselt. Bei den letzten Fahrten ist mir nun aufgefallen, dass die Temepratur höher geworden ist.
    Wir liegen nun im Bereich 110-120 Grad.


    Ist es nun ratsam ein Öl-Kühler zu installieren?
    Wenn ja, welcher ist eure Empfehlung?


    Grüsse
    Olivier

  • Dein neuer Öltemperatursensor wird wohl höhere Werte liefern. Ich glaube kaum das Du auf der Strasse (so wie man bei uns fahren kann) 120 Grad Öltemperatur hinkriegst.

  • Auf der strecke bzw. Vollast hatte ich früher gern zwischen 120-130 grad. Das ist nicht abwägig. Fahre auch seit 2 jahren mit ölkühler und so bleibt die temp knapp unter 100 grad mit thermostat. Plug and play findest du da nix.


    Schlagwörter


    Setrab, mocal
    http://Www.bat-motorsport.de
    Du brauchst keinen großen ölkühler. Erstmal die pisition setzen für den kühler. Rest ergibt sich. Erfahrungsgemäß kauft man mehrfach fittings nach ;)


    Ich halte nix von dem sandwich zeugs an dem dahinter der filter sitzt. Sowas gibts auch bei bat mit und ohne thermostat. (Relocator)

    "your EE is older then some of your cousins, so it makes it "okay" to love the EE more than them"..

    2 Mal editiert, zuletzt von AndrEE ()

  • muss aber sagen das ich an meinem CRX K24 keine Probleme hatte mit Sandwichplatte. Ich persöndlich würde aber nur ein Ölkühler verbauen wenn er wirklich notwendig ist. Mann darf nicht vergessen das der Ölruck sinkt bei einem zusätzlichen Ölkühler.

  • Wo misst du die Öl-Temparatur?


    Wann werden die Temperaturen erreicht? Bei normalem Fahren auf der Autobahn? Passfahrten? Rennstrecke?


    Wurde am Kühlsystem schon etwas optimiert (dickerer Alu-Wasserkühler, Thermostat etc.)?

  • Hallo,


    Messpunkt müsste ich nachsehen.


    Bisher wurde nixs am Kühlsystem gemacht.


    Strecke: 25 KM Bereich 80-130. Sportliche Fahrverhalten auch mit etwas höheren Touren.
    Zeit 20 Minuten


    Vielleicht gäne es ja konkrete Vorschläge, für Produkte? Anpassungen?


    Grüsse Olivier

  • Ich persönlich bin etwas skeptisch gegenüber Öl-Kühlern. Grundsätzlich wird dem System damit eine Schwachstelle hinzugefügt, ebenfalls leidet der Öl-Druck. Von daher würde ich dies als letzten Schritt in Erwägung ziehen.


    Einige S2000-Fahrer sind z.B. von den Öl-Kühlern weggekommen und haben die Öl-Temparaturen mit einem grösseren Wasserkühler und Thermostaten die früher öffnen hingekriegt, bei letzterem wäre ich allerdings vorsichtig, wenn man ein Fahrzeug auch im Winter fährt.


    Das Öl wird ja über einen Wärmetauscher gekühlt, das bedeutet, dass ein effektiverer Wasserkühler auch die Öl-Temparatur verbessert. Ob die Erfahrungen vom S2000 1:1 auf dem EE8 umgemünzt werden können ist nicht bekannt, möglicherweise ist der Wärmetauscher vom S2000 effizienter und der Effekt dadurch entsprechend besser spürbar. Dennoch würde ich diese Option als ersten Schritt in Erwägung ziehen, möglicherweise ist der Wasserkühler auch nicht mehr so ganz frisch. Ein früher öffnendes Thermostat (z.B. von Mugen, Spoon etc.) würde ich mit diesem Umbau kombinieren, wenn es sich um ein Sommerauto handelt. Dadurch, dass der grosse Kühlkreislauf früher zugeschaltet wird, wird auch die Kühlung des Öls früher eingeleitet - aber Achtung! im Winter könnte es dadurch schwer werden, den Motor auf Temperatur zu bekommen, deshalb eher bei einem Saisonfahrzeug zu empfehlen.


    Auch eine Möglichkeit, die Einfluss auf die Öl-Temparatur hat, wäre eine grössere Öl-Wanne wie z.B. Moroso zu verwenden, die hat noch den zusätzlichen Vorteil, dass bereits Schwallbleche verbaut sind. Mehr Öl im System bedeutet, dass die Wärme auf ein grössere Volumen verteilt wird, was ebenfalls die Temperatur reduziert.


    Erst wenn diese Optimierungen alle nicht funktioniert haben, würde ich einen Öl-Kühler in Erwägung ziehen. Hierbei muss allerdings nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen werden, auch für die Rennstrecke reicht ein kleiner Öl-Kühler beim B16.

  • Gibt auch andere ritzel für die ölpumpe zur druckveränderung ;)
    Bei einem kleinen ölkühler erweitert man natürlich ebenfalls das flüssigkeitsvolumen um nen 3/4 l bis 1 l abhängig natürlich von der wahl der teile.


    Die großen moroso ölwannen kenne ich nur aus alu. Ich mag das nicht an der stelle.


    Nen fullsize wasserkühler ist aber durch aus der erste schritt :thumbup:


    Hauptnachteile sehe ich in diversen möglichen undichtigkeiten oder ölwechsel und der ölmenge im kühler. Man muss den einen oder anderen tot sterben :-D

    "your EE is older then some of your cousins, so it makes it "okay" to love the EE more than them"..

    2 Mal editiert, zuletzt von AndrEE ()

  • Hallo zusammen,


    Danke für eure Rüchmeldungen.


    Also wäre es die beste Lösung.


    Wasserkühlung ersetzen. Lüfter und Radiator?


    Wenn das nicht hilft käme dann die Kühlung früher einzuschalten.


    Das Auto wird nicht unter 10 Grad bewegt.


    Welcher Lüfter und Radiator wäre eure Empfehlung?
    Kann das ohne demontage der Frontstossstange erfolgen?


    Grüsse
    Olivier

  • Front muss dafür nicht runter.
    Bei den fullsize gibt es viele. Davon passen aber auch 97% nicht p &p.
    Bei ee8 tegiwa mit 32 mm anschluss.


    Lüfter z.b. spal. Geht aber auch mit oem lüfter.

    "your EE is older then some of your cousins, so it makes it "okay" to love the EE more than them"..

    Einmal editiert, zuletzt von AndrEE ()

  • Vermutlich jeder tuning shop.
    Früher hatte http://www.kaido-autosport.de ne tegiwa vertretung aber die seite ist down. Sonst bei teqiwa direkt...


    Gruz

    "your EE is older then some of your cousins, so it makes it "okay" to love the EE more than them"..

  • Tegiwa Imports ist in UK, also (aktuell noch) in der EU.
    Lieferkosten sin ok und det Shop ist super.

  • Hallo zusammen


    bereits etwas älter aber ich möchte gerne die letzten Updates noch durchgeben.


    Im Frühling wurde folgendes gemacht:
    Tegiwa Kühler mit Tegiwa - Lüfter für die Lüfter wurden Halterungen hergestellt damit dieser ordentlich montiert wird.
    Neue Monoroso Ölwanne
    Neuer Thermostat, welcher ab 85 Grad auf geht


    Ich habe die gleichen Strecken sowie Fahrweise gehabt, wie noch mit der erhöhten Temperatur.
    Die Temperatur ist um gute 10 Grad gefallen beim Öl. Nun liege ich zwischen 110-115 Grad.


    Problem gelöst ohne Öl-Kühler.


    Herzlichen Dank für eure Tipps und Links!


    Beste Grüsse
    Olivier

  • Ich habe auch ein ölkühler im ee8. 19 reihen mit thermostat. öl nie über 110grad. Wobei 110grad heisst Autobahn in DE bei 30+ gad aussentemperatur und Stundenlang vollgas bis tank leer :D neue ventilschaftdichtungen und mein ölverbrauch liegt nahezu bei 0.
    Mein daily FN2 das gleiche setup. Vollgasfest :D Kann nur empfehlen ölkühler. Schadet nie. :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!