Posts by orca

    Blockguard würde ich trotzdem gerne Verbauen, da es doch etwas die Schwingungen aus den Zylinderbuchsen nimmt. ...

    Der Motorbauer meines Vertrauens hat diese auch bei einem B16 für die Rennstrecke verbaut und meinte die Kühlleistung würde dadurch nicht beeinträchtigt.

    Vorneweg: 9'000 bis 9'200 u/min sind jetzt nicht sooo extrem, das packt sogar ein Serienmotor. Die Zylinder und die Laufbuchsen sind massiv genug und der Kopf ist ja auch fest verschraubt, da musst du dir um die Schwingungen keine Sorgen machen. Ein Blockguard reduziert den Durchfluss um 25 bis 30%. Insgesamt erreichst du damit das Gegenteil von dem was du anstrebst, nämlich dass du die Reserven reduzierst, anstatt sie zu erhöhen.

    Für den Fall das ich mich für andere Pleuel entscheide, was wäre ein guter Anbieter? Habe bis jetzt nur Eagel Pleuel bis 900PS gefunden.

    Eagle, Scat, Skunk2... am bekanntesten sind wohl die Eagle. Hier würde ich aber nicht einfach drauflos kaufen, sondern vorgängig mit dem Motorenbauer abklären, was er empfiehlt. Es gibt viel Halbwissen im Internet, das nur auf Gelesenem und nicht auf Erfahrungen basiert. Da würde ich wie gesagt auf die Erfahrungen der Profis bauen.

    Alles andere, bis auf die Ventile, werde ich Buddy Club beibehalten.

    Also wenn, dann solltest du auch Ventilführungen, Federn und Teller von Ferrea verwenden.


    Adresse habe ich grad keine, die Händler bei denen ich ab und zu in den USA bestelle haben die nicht im Sortiment.

    Einzelzündspulen wären auch sehr nice.

    Ist mir aber etwas zu teuer/ auffällig.

    Was heisst teuer? Die Zündspulen selber sind ja OEM, die kannst du problemlos auch occasion kaufen. Das Kit selber kostet etwas um 500 USD.


    Auffällig ist relativ, es sieht ja einfach so aus, als ob die Abdeckung fehlen würde.

    Wäre natürlich eine saubere Lösung da es immer noch eine In-Tank Pumpe wäre (Stichwort Auffälligkeit )

    Das sind die von Walbro auch.


    Stichwort Abstimmen

    Matthias Viehrig von Neptune Germany hat gute Referenzen. Zudem stimmt er die Motoren bei R-Performance ab, das heisst du müsstest keine Weltreise auf dich nehmen, sondern könntest für die Abstimmung einfach an den Bodensee fahren.

    Lieber cool als Veteran :D


    Kommt immer drau an, was für ein Style dir vorschwebt.


    Ich finde die Mesh-Felgen passen gut wenn du Oldschool bevorzugst, so wie z.B. BBS RS oder SSR Formula Aero Mesh <sabberlappen>


    Auch oldschool und sehr geil sind die Work Equip und da ist es auch egal ob 01 oder 03.


    Wenn's raciger sein soll geht natürlich die Volk TE37 immer auch die CE28N passt gut, obwohl die in 4-Loch nur 8 Speichen hat, statt 10 - sieht dann irgendwie nicht ganz so gut aus.


    Und ja, klar... Mugen RNR <ghost>

    Hi Bruno


    Ich finde es toll, dass es heute doch noch Leute gibt, die sich mit Saugertuning beschäftigen <rocker>


    Die geplanten Mods sehen gut aus, auch wenn ich gewisse Sachen anders machen würde. Wenn du einfach 220 bis 230PS möchtest, wirst du das schon mit einem einfacheren Umbau erreichen, es gibt sogar Fälle wo nur mit Bolt-Ons an der 220er-Marke gekratzt wurde.


    Ziel

    Du hast dein Ziel definiert. Damit du meine "Empfehlungen" einordnen kannst, will ich auch noch eine Art Ausgangslage formulieren.


    Leistung: +/- 250PS (Standfest)

    Redline: max. 9'200u/min


    Anpassungen/Empfehlungen

    Ich bin kein Motorenbauer, meine Aussagen basieren auf Research den ich über die Jahre gemacht habe.


    Block

    Verdichtung 12:1

    Für die Nockenwellen die du verwenden willst reicht 12:1 aus. Das bisschen Drehmoment das du wegen der etwas geringeren Verdichtung verlierst machen die damit geschaffenen Reserven wieder wett.


    Pleuel

    Da reicht original aus, du willst ja keine 2 Bar Ladedruck draufhauen und auch nicht bis über 10'000 drehen.


    Blockguard

    Ist nicht nötig und hat durch die Verschlechterung der Kühlleistung eher einen negativen Effekt. Wenn Colsed-Deck, dann mit MID-Sleeves und dann kannst du auch gleich auf 84mm gehen (und auch ein paar Scheine drauflegen).


    Lager

    Ganz klar OEM.


    Kurbelwelle

    Beim Erleichtern der Kurbelwelle scheiden sich die Geister. Rikli sagt ja, Roman Kaps sagt nein. Interessanter Fact ist dabei, dass die Kurbelwelle beim B18C6 schwerer ist als beim B18C4, was wohl mit den höheren Drehzahlen zu tun hat.


    Ich hatte vor Jahren einmal eine erleichterte Kurbelwelle in einem B18 drin. Das Ansprechverhalten war schon geil, aber teilweise auch etwas zu extrem: Wenn du gemütlich mit 50 durch eine Ortschaft gefahren bist konnte es passieren, dass eine Bodenwelle ausgereicht hat, damit ich das Gaspedal nur leicht berührt hatte und die Kiste hat bereits angefangen zu springen.


    Kopf


    Kopfbearbeitung

    Mit der Dremel Ein- und Auslass aufzuhübschen ist fast schon ein bisschen Oldschool. Ich würde hier auf eine professionelle CNC-Bearbeitung setzen.


    Ventiltrieb

    Buddy Club soll gut sein, ich würde aber wohl eher einen Spezialisten wie Ferrea wählen. Dass die Titanfedertellern nicht so lange haltbar sind wie OEM ist klar. Ich würde die wohl alls 20'000km kontrollieren, aber wenn du nicht permanent auf der Rennstrecke unterwegs bist, sollten die schon 50'000+ halten.


    LMA

    Klar die upgegradeten OEM.


    Ansaugbrücke

    Auch hier gibt es einige, die auf grössere Aftermarket-Brücken schwören, andere finden die OEM sei bereits sehr gut. Es kann schon sein, dass eine Edelbrock Performer X etwas besser ist, aber das kann man nicht genau sagen, da ja immer das Gesamtsetup ausschlaggebend ist. Vielleicht verschlimmbessert man ja das Ganze auch.


    Ich denke ich würde hier die OEM-Brücke bearbeiten lassen (nicht nur die Übergänge, sondern auch den Flow verbessern).


    Diverses


    Elektronik

    Ich würde ein Upgrade auf Einzelzündspulen empfehlen, damit der Motor präziser abgestimmt werden kann.


    Die Auswahl der ECU würde ich dem Tuner überlassen, da es wichtig ist, dass der welcher den Motor abstimmt Erfahrung mit der Software hat.


    Wer für eine Abstimmung empfohlen werden kann hängt auch etwas damit zusammen, wo genau du her bist (in deinem Profil finde ich dazu leider keine Angaben).


    Benzinpumpe

    Hier gibt es ja auch Aftermarket-Anbieter wie z.B. Walbro.


    Ich bin gespannt, was du draus machst. Halt uns auf dem Laufenden! <good>


    Warum lässt du dich nicht vom NSX GT3 inspirieren?


    Pinstriping ist irgendwie etwas für Harley-Fahrer die ihren Tank mit einem Glitterlack lackiert haben und noch ein paar feine Akzente setzen wollen, oder für Hotrods <blingbling>


    Du nennst dein Projekt "Semi Racer", warum verzettelst du dich dann mit so feinem Firlefanz und setzt keine Akzente für Erwachsene wie eben bei einem Racer?

    Felgen und Bodykit passen sehr gut <thumbsup>


    Was man vom Pinstriping nicht unbedingt sagen kann <sick> Ist für meinen Geschmack eindeutig Zuviel des Guten. Die roten Akzente unten beim Splitter sehen wirklich gut aus, alles andere wirkt eher wie ein rot-schwarzes Zebra als wie eine Schwarze Witwe.

    Wirklich mutig, das Armaturenbrett aufzubohren. Ist mal etwas anderes und die Anzeigen passen vom Stil her auch zum originalen Mäusekino :thumbup:


    Die Lösung mit dem Radio finde ich auch etwas gar "wuchtig", ich hätte wohl die USB-Steckplätze irgendwo versteckt platziert. Ich glaube ich hab bisher noch kein Doppel-DIN gesehen, das beim S2000 an der Stelle platziert wurde, ich hätte nicht gedacht, dass das Platz hat.

    Nehmen wir an im Motorraum entsteht ein Feuer:


    Brennt das Auto aus, zahlt die Teilkaskoversicherung (Elementarschaden).


    Löscht du das Feuer, ist vielleicht nur der Motor defekt. Da würde ich bei der Versicherung abklären, ob in so einem Fall die Teilkasko auch zahlt - müsste sie eigentlich, da es ja auch ein Brandschaden ist. Allerdings könnte das vielleicht auch einfach als technischer Defekt gesehen werden, den du auf deine Kosten reparieren lassen musst.


    Wichtig: Ich sage nicht, dass es so ist! Ich würde das einfach abklären ;)


    In Deutschland brennen jährlich 15'000 Autos aus. Wenn man das auf die Schweiz runterrechnet wären das 1'500, wobei die Zahl hierzulande wohl eher bei 1'000 ist, da der Schweizer Fahrzeugpark neuer und besser gewartet ist. Bei 6.2 Mio. immatrikulierten Fahrzeugen heisst das weniger als 0.02% brennen aus (wobei sicher auch mal Fahrzeuge auf der Durchreise brennen), ob man sich deswegen einen Feuerlöscher kaufen muss? Ich meine, es fahren ja auch Autos in Seen und Flüsse und ich kenne keinen der eine Schwimmweste im Auto hat und ausser Michael Knight gibt es wohl auch niemanden der einen Fallschirm an Bord hat, sollte er mal aus Versehen über eine Klippe fahren.

    Die Front wird richtig funktional - gefällt mir! :thumbup:


    Type S-Flügel ist ein rechter Aufwand <sick> Würde ich das noch mal machen, würde ich direkt den Type S-Heckdeckel mitbestellen.


    Wie machst du es wegen der MFK mit dem Flügel bzw. in Kontrollen?


    Interieur ist Geschmacksache, die roten Akzente gefallen mir, das Schwarz-Hochglanz ist nicht so meins.

    Ich hab der Michelin Pilot Sport 4 (ohne S) auf dem FK7 und ärgere mich schon nach den ersten Kilometer darüber den Reifen gekauft zu haben. Weniger wegen dem Gripniveau, sondern weil das Ding verdammt laut ist - klingt wie ein Traktorpneu <sick>