Beiträge von Camel


    Abtreibung ist Privatsache
    Ich finde es ein Wiederspruch, dass Verhütung nicht von der Grundversicherung bezahlt wird, Abtreibung aber schon. Jede Frau darf entscheiden, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen will, allerdings sollte sie damit aber auch in die Verantwortung gezogen werden und die Kosten dafür selber tragen.


    Die Inititiative regelt Spezialfälle wie Vergewaltigung klar, das ist kein Argment.


    Man muss aber auch beachten, dass der Anteil der Abtreibungen, die nicht mehr von der Kasse bezahlt würden, relativ klein ist und die Kosteneinsparung damit unerheblich sind. Es geht mehr um die Frage der Konsequenz - wenn Verhütung von der Grundversicherung bezahlt würde, müssten wohl auch weniger Abtreibungen durchgeführt werden.


    Das sehe ich wie gesagt etwas praktischer. Die aktuellen Kosten für Abtreibungen sind für die Allgemeinheit wirklich minimal. Die Kosten und Folgekosten bei einer Geburt sind um einiges höher. Ganz anders sähe es aus, wenn die Grundversicherung die Pillen jedes Teenies zahlen müsste. DAS würde die Prämie so richtig nach oben treiben.

    Fabi ja, Baum nein, Abtreibung nein


    Ich bin aus ethischen Gründen auch eher für ein Ja bei Letzterem, aber aus praktischen Gründen doch dafür, dass das aktuelle System beibehalten wird. Es gibt übrigens viele ungewollte Schwangerschaften, die trotz Verhütung passieren. Einfach an die, welche den Frauen die "Schuld" geben.

    Hmm, naja ein Accord ist sicher lecker.. aber als daily find ich 2.4l doch bisschen zu viel.. und verlass dich nicht auf angaben wie 8l.. <sleeping> im schnitt sind es dann eher 9.5-10l auf 100km... ;) ein 2.0l Accord oder sogar FN2 kommen auf +/- 8.0l..


    Ich fahre seit 5 Jahren einen CL9 2.4 Executive Automaten als Bitch und würde ihn nicht mehr hergeben! Mit etwas Gefühl fürs Auto fährst du im Alltag so tieftourig, dass du sehr sparsam durchkommst und bei der Autobahneinfahrt oder beim Überholen ist trotzdem genug Leistung da, wenn man sie braucht. Ich schau mich ab und zu nach einer Alternative um, aber Preis/Leistung ist für mich noch immer unschlagbar. Bei den aktuellen Preisen sowieso... Fahr mal einen Probe und schau ob du dich darin wohl fühlst. Mir hat er damals sofort zugesagt. <thumbsup>


    Edit: Trotz 100tkm mehr (150tkm Total) auf dem Buckel, läuft er noch wie am ersten Tag. Nicht 1 Problem in all den Jahren, was ja auch zur stressfreien Fahrt und günstigem Unterhalt beiträgt.

    PEZZO: Beim Einspuren bin ich genau anderer Meinung. Es wäre richtig die Einspurstrecke so lange wie möglich zu brauchen auch oder gerade beim Stau. Was macht es für einen Unterschied wenn derjenige der Einspuren will bis Ende Einspurstrecke fährt und dann einspurt als das er vorher einspurt? Genau, gar keinen!
    Aber der Bünzli-Schweizer hat mal wieder das Gefühl da will ihm einer seinen Platz wegnehmen! Da drückt sich einer nach vorne (Obwohl er gar nicht hinten anstehen kann, da der Stau ja viel früher anfängt)! Diese Denken nervt! Lasst die Leute einfach einspuren, etwas Abstand lassen und gut ist! Es würde viel weniger Ghetto geben so und man ist auch weniger gestresst.


    Was mich momentan auf der AB am meisten nervt sind "unkonstante" Fahrer. Ich fahre Quasi immer mit Tempomat, also halte meine Geschwindigkeit +/- 2km/h. Fährt einer langsamer, überhole ich (kann auch mal nur 3 km/h Unterschied sein). Dann gibt es so Helden die dann immer aufs Gas drücken müssen wenn man sie probiert zu überholen, kaum ist man wieder hinter Ihnen fahren sie langsamer als du. Oder sie überholen dich um dann vom Gas zu gehen. Dann überholt man sie wieder und sie überholen dich wieder usw..... waaaah!


    Bei beiden Punkten voll bei dir. Beim Einspuren im Stau lasse ich die Leute ohne Ahnung von funktionierendem Reissverschluss jeweils extra nicht rein, wenn sie zu früh einspuren wollen und schicke sie notfalls mit Handzeichen ans Ende der Einspurstrecke. Das lustige ist, dass die meinen, sie würden irgendwem einen Gefallen tun, wenn sie frühzeitig einspuren. Der faire Reissverschluss funktioniert nur wenn jedes Auto an der selben Stelle einspurt und das ist nunmal am einfachsten, wenn es am Ende der Einspurstrecke ist.