Posts by AGGRO_ED9

    Ich bin mir zu 99.9% sicher... Meine Freundin fährt seit 7 Jahren einen Audi TT mit der exakt gleichen Bremsanlage wie der S3, einfach Originalteile. Bremswirkung viel souveräner und auch bei Nässe spricht sie sofort an.


    Ich denke du verwechselst etwas. Probleme hatten damals die A4, A6, A8, Passat usw. Da wurden dann solche Plastikdinger an der unteren Motorabdeckung nachgerüstet um weniger Wasser auf die Bremse zu bringen. Ich war da in der Lehre und habe das 1 zu 1 mitbekomen. Die A3, TT, Golf 4 Basis usw. hatte damit aber eigentlich keine Probleme.


    Somit denke ich sehr wohl dass das mit einer anderen Kombi an der VA gänzlich zu beheben ist. Lustig wieder die 2 Meinungen zu EBC!
    Werde wohl Audi Scheiben und DS Performance oder DS 2500 montieren. Am CRX hatte das echt gut funktioniert.


    Sam, hast du ne gute Bezugsquelle für die Ferodos?



    PS: Gute Idee, ich kaufe gleich ein neues Auto anstatt 400 in die Bremse zu investieren. Der Tank ist nämlich auch halb leer, lohnt sich wohl echt nicht mehr! <rotaeye>

    Hallo zusammen... Ich war hier einige Jahre nicht mehr aktiv da ich schon lange nicht mehr Honda fahre. Nun habe ich aber eine Frage in Sachen Bremstechnik und da fiel mir natürlich das Performance orientierte hondaholics ein.


    Ich fahre einen 2000er Audi S3 bei dem der Vorgänger so absolut lausige Derendinger oder weiss der Geier was für welche Bremsen an der VA verbaut hat.
    Im trockenen Zustand gehen die noch knapp, aber im nassen habe ich ca 1 Sekunde Ansprechzeit und somit ne lässige Schrecksekunde!
    Leider bremse ich wohl zu wenig und obwohl ich den Wagen seit 3 Jahren fahre sehen die Beläge noch aus wie neu. Eigentlich ist es schade diese zu entsorgen, aber was sein muss muss sein.


    Meine Idee sind originalen Audi Bremsscheiben und irgendwelche besseren Beläge. Bei meinem ED9 hatte ich so sehr gute Erfahrungen mit den Ferrodo DS 2500 gemacht. Gibt es Leute hier die etwas zu EBC sagen können? Man liest alles von gut bis Müll...
    Welche sind gut für die Strasse geeignet ohne Komforteinbussen wie quietschen usw? Gute Bezugsquelle?


    Danke für eure Hilfe. Gruss

    Für 520 kann das nicht herausragend sein, mit Gutachten kann es aber auch nicht kriminell schlecht sein.


    Wenn's nur um die Optik geht, reicht das sicher.


    Dann kann ich theoretisch auch das noch günstigere VMaxx für Netto 420 Stutz oder das TA-Technix nehmen, das kostet sogar unter 400 CHF.
    Das Vertrauen wäre bei AP aber schon eher vorhanden, obwohl ich von Leuten gehört habe die z.B. auch bei RS4 auf das TA-Technis schwören...

    Hab gerade gesehen dass Forcar die AP Fahrwerke noch 100 Stutz günstiger gemacht hat. Bin also mit 520 CHF dabei netto für ein AP-Gewindefahrwerk...


    Grundsätzlich müsste es gar kein Fahrwerk sein vom Fahrverhalten her, bin zufrieden mit original. Aber der S3 hat einen Hängearsch, heisst er ist hinten relativ tief und vorne höher. Das nervt mich jedes mal wenn ich das Auto anschaue. Sportfahrwerk weiss man halt auch nie wie die runter kommen, ist eine Lotterie!


    AP gut oder schlecht? Denke qualitativ etwa wie ST oder KW? Soll ja ne Tochterfirma sein?

    Ich hatte damals im CRX ein KW V1 verbaut, das war auch nicht gerade überzeugend. Es war ok, aber eigentlich viel zu hart!
    Von dem her denke ich nicht dass ein anderes Fahrwerk viel schlechter ist, besonders nicht wenn man mit dem Auto hauptsächlich zur Arbeit und zum einkaufen fährt...?

    Hallo zusammen...


    Ich möchte wissen ob jemand von euch schon Erfahrungen gemacht hat mit Gewindefahrwerken der günstigen, zum Teil sehr günstigen Anbietern.
    Gemeint ist z.B. FK, TA-Technix, VMaxx, AP, und wie sie alle heissen...


    Ein komplettes Gewindefahrwerk bekommt man teilweise für ca. 400 Franken. Die Berichte im Netz sind von sehr gut bis katastrophal zu finden. Man ist als nicht schlauer wenn man googelt! Darum wäre ich über Erfahrungen und Berichte froh. Wie siehts aus mit der Qualität, aber auch Fahrverhalten wäre interessant. Besonders nach z.B. 1 oder 2 Jahren.


    Danke und Gruss

    Die Quality1 Garantien kann man sich meistens ans Bein schmieren. Da gibt es verschiedene "Deckungsstufen".
    Meistens wird dem Kunden ein Mist angedreht und sie denken so wie du es wäre eine Vollgarantie wie bei einem Neuwagen. Wo wie z.B. bei Autohaus-Schiess!!! :D


    Das Geräusch hat dich gestört und jetzt ist es doch weg, oder? Also bezahl die Rechnung und sei Glücklich dass es weg ist...
    Autofahren ist halt teuer. Und bei den Honda-Ersatzteilpreisen erst recht...

    @Aggro hattest demfall Glück und es gab nur eine Verwarnung..bei 24 zu schnell gibt's das laut der Liste nicht mehr....


    Ja Glück im Unglück kann man wohl sagen. Lustig auch dass es mit einem Kundenfahrzeug war! :rolleyes:


    Die 1100 Stutz finde ich aber völlig übertrieben.
    Natürlich bin ich selber schuld und es ist futzdumm innerorts so schnell zu fahren, das ist mir bewusst. Aber die Verhältnismässigkeit ist doch wieder jenseits von Gut und Böse. In nem andern Kanton kostet das z.B. ca. die Hälfte wie ich erfahren habe. In Basel-Landschaft ist es natürlich auch nicht so schlimm wenn man schneller fährt... <amkopfkratz>


    Nun ja, bezahlen und vergessen lautet die Devise!

    Mich haben sie vor kurzem mit 72 innerorts geblitzt, minus 3 Abzug gibt 19 zu schnell.
    Alles in allem hat 1100 CHF gekostet, ohne Ausweisentzug! 2 Jahre Bewährung.

    Nein nicht jede Woche, sondern jetzt wenn es pfeifft einfach ein paar mal stark bremsen und dann beobachten.
    Sollte weg sein und erst nach einiger Zeit wieder kommen. Mehr kannst du eigentlich nicht machen!


    Du kannst auch über einen Pass fahren und bergab vor jeder Kurve stark in die Eisen, das erfüllt den Zweck genau so...