Beiträge von AGGRO_ED9

    wenn Turbo, dann nicht mit einem Wasser-Ladeluftkühler, die sind Fehleranfällig und nicht wirklich effizient.


    Kannst du mir sagen was du damit für Erfahrungen gemacht hast?
    Ich bin ehrlich gesagt auch kein Fan davon, wenn schon dann klassisch mit richtigem LLK. <thumbsup>

    Das Problem bei pfeiffenden Bremsen besteht meistens darin dass sie zu wenig "gefordert" werden.


    Ich würde ein paar mal z.B. von 100 auf 20 runter bremsen, einfach stark abbremsen dass die Bremsen richtig heiss werden.
    Dann ist das in der Regel weg für eine gewisse Zeit. Im Stadtverkehr sind sportlich ausgelegte Bremsanlagen halt unterfordert und neigen zum pfeiffen/quitschen.
    Das hat nichts mit dem verbauten Material oder zu wenig Kupferpaste usw. zu tun...


    Man kann auch Löcher in den Bremsbelag bohren und Graphit-Stifte reindrücken, dann quitscht auch nichts mehr. Aber das wird dir keine seriöse Garage machen!


    Gruss

    Audi S4 2.7 Biturbo?
    Genug Dampf, geile Optik, komplette Ausstattung. Mittlerweile auch günstig zu kriegen wenn man ein paar anschauen geht!
    Unterhalt ist ein anderes Thema wenn man ne Schrottkiste erwischt! Aber ist das nicht bei jeder Occasion so...?


    Der alte Forester Turbo ist noch cool, muss aber tiefer als original und andere Felgen. Sonst ists ein Opa-Mobil.


    Etwas langweiligeres wäre z.B. ein Golf 4 Variant 4-Motion. Dort müsste man aber den V6 nehmen.

    Vergleiche mal genau was alles ausgeschlossen ist. Bei Baugruppen ist halt nur Motor/Getriebe usw.


    Wenn du jetzt als Beispiel durch einen abgebrochenen Injektor einen Motorschaden hast ist es unter Umständen nicht gedeckt.
    Da der defekte Motor ein Folgeschaden ist und der Injektor nicht gedeckt ist. Nur so als Beispiel!


    Da hab ich schon böse Geschichten erlebt.


    Audi Carlife oder Quality1 5 Sterne Plus oder wie die beste auch immer heisst sind aber grundsätzlich sehr zu empfehlen.


    Am besten ist es natürlich wenn die Garantie noch während laufender Werksgarantie abgeschlossen wird, dann ist fast alles im Deckungsumfang enthalten...



    Gruss audi_quattro_mit_turbo_fahrer :-D

    Servus zusammen


    Per Zufall bin ich auf mein neues Alltagsfahrzeug gestossen. Es wird euch sicher gefallen hehe:


    Es handelt sich um einen Audi S3 Baujahr 2000 mit dem unter Tunern bekannten APY Motor.
    210 PS, 270 NM. 6-Gang Getriebe, Allrad, Recaro-Ledersitze elektrisch verstellbar, Sitzheizung, Klima, Xenon, Tempomat, Schiebedach, Bose-Sound, so ziemlich alles was man braucht. (Inklusive Kasettenradio hahahaha...)


    War ein ziemlich gutes Angebot und ich musste gleich zuschlagen.
    Er ist zwar etwas langsam im Gegensatz zum S6, aber um ein wenig Spass zu haben reicht es vollkommen.


    Hier einige Bilder in bescheidener Qualität, aber da es kein Honda ist stört es euch sicher nicht.







    Im Hintergrund sieht man noch den Audi TT meiner Freundin.



    Die Ledersitze sind trotz des Alters noch fast perfekt.
    "


    Sooo ich hoffe mein neues Fahrzeug gefällt euch...


    Gruss

    Ich hatte beim ED9 auch ein total verschissenes Fahrverhalten eine Zeit lang.
    Es lag schlussendlich nur an zuviel Luft in den hinteren Reifen. Obwohl es laut Vorschriften i.O. war, war er kaum zügig fahrbar.
    Ich würde mal ein wenig damit experimentieren bevor du Gummilager und was auch sonst noch wechselst...

    Ist ja irgendwie logisch dass die Werkstätten mehr verlangen für angelieferte neue Reifen.
    Du kaufst ja auch nicht ein Rindsfilet beim Metzger und gehst danach ins Restaurant um es grillieren zu lassen...


    150 Stutz für 2 Reifen sind aber definitiv skandalös!
    Ich montiere die nach wie vor selber, dann ists wenigstens richtig gemacht und kostet nichts.

    Ich hätte für nen Tausender die NSR von Quick genommen, die sieht geil aus...


    Die TZR sieht doch recht bescheiden aus, aber den Zweck erfüllt sie sicher!

    heute mit dem falschen fuss aufgestanden? gut dein nickname sagt ja schon alles ;)

    Nee eigentlich gar nicht.
    Ich halte nur nicht viel von Aussagen die aus der Luft gegriffen sind und einen Fahrzeugtyp ohne wirklichen Grund schlecht macht...



    Der Nickname kommt übrigens von ehemals AGGRO-BERLIN und nicht weil ich so aggressiv bin... 8)

    Ob bei Skoda, VW, Audi oder BMW kann ich die Aussagen nicht bestätigen. Ebenfalls wiederspricht das allen Testes die verschiedene Zeitschriften in den vergangenen Jahren publiziert haben.


    Aber ja klar, Barum ist sicher Bridgestone und Dunlop vorzuziehen. Und warum Pirelli oder Michelin kaufen, es gibt ja Linlong :D

    Eben, und ich kann das doch aus zahlreichen Praxisbeispielen herleiten...
    In den Tests werden die Reifen auch nicht tausenden von KM gefahren. Die Laufleistung wird in der Regel auf einem Rollenprüfstand ermittelt. Dass da keine Abrollgeräusche auftreten ist eigentlich logisch.



    Ehrlich gesagt ziehe ich den Barum dem Bridgestone wirklich vor.
    Es kommt halt immer auf die Ansprüche drauf an bei der Reifenwahl. Für mich gibt es 3 ausschlaggebende Punkte:
    - Nass-Bremsverhalten
    - Trocken-Bremsverhalten
    - Aquaplaning
    Wenn der Reifen da laut Tests gut abschneidet ist er für mich für den Alltag sicher mehr als ausreichend.



    Zudem kann ich mich erinnern dass ich von dir mal einen Satz 15" OZ Felgen abgekauft habe als ich noch den ED9 fuhr.
    Und was waren da für Reifen drauf? BARUM!

    Natürlich, bei JEDEM!


    Wenn sich bei dir jemand mit einem Golf 4 zum Service anmeldet bestellst du also den Kat, die Lamdasonde, LMM usw. schon voraus damit du die dann gleich an dem Tag ersetzen kannst?
    Wenn die ja schon bei jedem kaputt sind hast du die wohl sogar an Lager, sehr clever wirklich...

    So einen scheiss... Ich fahre auf dem S den RE50A und aufdem Daily den Turanza und die Abrollgeräusche halten sich dezent im Hintergrund.

    Ok Master Orca, wenn du als allwissender Reifenguru das so sagst wird es wohl stimmen.
    Komisch nur dass wir wöchentlich vor allem Potenza RE050 mit 6 bis 7 mm Profiltiefe auf den Müll werfen weil sie auf z.B. einem Passat Variant kaum fahrbar sind!


    Dass man die Abrollgeräusche bei einem Honda S2000 mit Drehzahlen von 9000 U/min nicht hört scheint plausibel.
    Bei Komfortbetuchten Autos fällt das aber schon etwas ins Gewicht...

    Den LMM wechselt man so ca. alle 10 Jahre, die Zeiten sind vorbei als man viele LMMs verkauft hat! ;)


    Lambdasonden setzen zwar oft Fehler, Verursacher sind aber meistens andere Sachen wie Falschluft usw. KGH-Entlüftung wäre so der Klassiker!



    Golf 4 1.8T = Super!