Honda Civic Type R Limited Edition wird WTCR 2020 Safety Car

Der im Februar bei JAS in Mailand vorgestellte FK8 in der für die Rennstrecke optimierten Limited Edition, welcher die motorsportliche Speerspitze des neuen FK8 Line-ups darstellt, wird in der Saison 2020 als offizielles Safety Car für die FIA WTCR eingesetzt. Erstmals wird der exklusiv in Sunlight Yellow (besser bekannt als Phoenix Yellow) verfügbare Type R vom 12. bis 13. September 2020 beim Rennen auf dem Salzburgring dem Feld vorfahren.



Die 47 Kilogramm leichtere Special Edition wird wie die Serienversion auch auf 20 Zoll BBS-Felgen unterwegs sein und braucht sich mit seinem 2-Liter-Turbomotor und den 320PS und 400NM überhaupt nicht vor dem Feld der TCR-Fahrzeuge zu verstecken. Die neue Aufgabe wird den Legenden-Status dieser limitierten Ausführung auf jeden Fall befeuern.



Für die Kriegsbemalung des Honda Civic Type R Safety Cars war der belgische Künstler Vanuf verantwortlich. Das Team um Jean-Luc Vanuf hat sich in den letzten Jahren mit den offiziellen Rennlackierungen von zahlreichen Honda-Tourenwagen einen Namen gemacht. Das für den Civic Type R Limited Edition Safety Car gewählte Design soll die sportlichen Akzente des Hothatchs noch stärker betonen.



Coronabedingt startet die diesjährige WTCR-Saison erst im September auf dem Salzburgring in Österreich und musste auch sechs Rennveranstaltungen in Europa verkürzt werden. Neben dem Safety Car ist Honda auch mit zwei Honda Civic TCR von ALL-INK.COM Münnich Motorsport und ALL-INKL.DE Münnich Motorsport dabei und kämpft im Tourenwagen-Weltcup um Podestplätze. Wir drücken die Daumen, dass das Safety Car nicht der einzige Honda ist, der vorne mitfährt.


Fotos: Honda