HondaHolics-BBQ.15

Wie auch im letzten Jahr, gab es auch 2015 wieder ein HondaHolics-BBQ. Zugegeben, es sah nicht gut aus. Der Wetterbericht blieb vage, das Wetter wurde als "wechselhaft" angekündigt – was auch immer das heissen mochte. Da eine gedeckte Grillstelle zur Verfügung stand, haben wir beschlossen das Risiko auf uns zu nehmen. Zum Glück! Denn schlussendlich hat das Wetter tatsächlich gehalten. So kamen dann am Sonntagmittag ein paar HondaHolics an der schönen Aare bei Solothurn zusammen um ein paar Würste auf den Grill zu werfen und – das gehört natürlich auch dazu – sich über Hondas auszutauschen.



Was wäre ein Honda-BBQ ohne Hondas? Genau! Schön, dass man wieder einmal ein paar Civic Coupés gesehen hat und dann erst noch zwei der wohl schönsten Exemplare, die das Land zu bieten hat. Die EJ2-Civic sind ja nicht gerade Massenware. Schade eigentlich, denn die schnittigen Zweitürer sind ja nicht erst seit The Fast and the Furious interessant. Hierzulande war wohl die fehlende B-Serie ein Killerkriterium, viele haben wegen dem B16 lieber den EG6-Hatchback gekauft. Ein weiterer Makel war auch die Farbauswahl, viele Coupés standen in Violett bei den Honda-Händlern. Aber kommen wir zurück zu den Exemplaren, die am HondaHolics-BBQ dabei waren: Der eine in Weiss, mit edlen Work VS XX-Felgen mit goldenem Stern. Als gelungener Kontrast zum unschuldigen Weiss fungierten die roten Recaros aus dem Honda Integra Type R DC2. Der zweite EJ2 geniesst schon fast ein bisschen sowas wie Kultstatus in der Szene. Das Fahrzeug wurde komplett neu aufgebaut und bei der mintgrünen Lackierung von Auffällig zu sprechen ist die Untertreibung des Jahres. Das dritte Coupé war zwar auch japanisch, aber nicht von Honda. Ausser diesem Nachteil, war der Wagen durchaus schön anzusehen.





Dass nur ein einziger Civic Hatchback auf dem Platz stand, kann man sicher als Ausnahme sehen, hatte aber wohl auch mit der in diesem Jahr überschaubaren Anzahl von Teilnehmern zu tun. Der rote FN2 war dann auch der einzige Type R der Gruppe. Was wäre ein Honda-Treffen ohne Mugen? Dass ein Honda Jazz den Mugen-Part übernommen hat war umso erfreulicher, da dieses Modell in Europa nicht zuoberst auf der Liste der Tuner steht. Etwas anders ist das in den USA oder in Asien, wo der Honda Fit, wie der Jazz dort heisst, durchaus als attraktives Tuningfahrzeug gesehen wird.




Einmal mehr war das HondaHolics-BBQ für alle die, den schlechten Wetterprognosen zum Trotz, gekommen waren ein gelungener Anlass mit leckerem Essen, tollen Leuten und natürlich auch sehr interessanten Hondas.