Tunig Honda Civic EE9

  • Hallo zusammen

    Kennt sich hier jemand aus mit den B16 Motoren? Was gibt es da für Möglichkeit den ein bisschen zu Tunen so das er einbisschen mehr Power hat?

    Was ich schon paar mal gelesen habe das z. b vom Integra den Zylinderkopf, Ansaug Krümmer, Kat und Motteltopf genommen werden und da durch eine Spürbare mehr Leistung ergibt.

  • orca erzähl doch ein bisschen was ich da für Optionen habe, Geld ist mal nicht so wichtig


    Quick will den B16 behalten da es unmöglich ist den B18 legal zu fahren

  • Grundsätzlich ist jede Leistungssteigerung nicht legal, wenn sie nicht eingetragen ist.


    Es gibt Leute die haben beim B18C6 einfach die Motorenbezeichnung auf B16A1 umgestanzt.


    Man kann auch nur den Kopf wechseln, bei den Preisen die da aber mittlerweile verlangt werden, kann man auch den Kopf bearbeiten lassen und schärfere Nockenwellen verwenden (z.B. Buddy Club III+). Dazu kann man eine andere Ansaugbrücke (Edelbrock Performer X oder Skunk2 Pro Series) mit grösserer Drosselklappe und einen anderen Krümmer (Toda oder der Nachbau von Tegiwa) verwenden. Das ganze dürfte abgestimmt ungefähr die Leistung des B18C6 ergeben (nicht aber das Drehmoment).


    Eine weitere Möglichkeit wäre der Umbau auf Turbo, da gibt es ein legales Kit von R-Performance mit eingetragenen 200PS oder so. Preislich ist diese Variante sicher am teuersten, aber dann auch ausbaufähig auf 300+PS.

  • Die Frage ist halt ein wenig, was Du mit "ein bisschen" meinst und wo Du dies gerne haben möchtest. Wieviel konkret? Reine PS-Leistung? Oder mehr Drehmoment? Das würde ich mir aus eigener Erfahrung gut überlegen.


    Wie bereits Quick schreibt, bei Saugertuning auf Basis des B16 bleibt es halt ein 1600er mit entsprechend begrenztem Drehmoment, vor allem wenn man als Vergleich einen heute gängigen Turboeffekt herannimmt. Und dann auf dem Flüela bereits einen spürbaren Leistungsverlust feststellt und einem die Skoda Kombis nach der Kurve um die Ohren fahren.


    Du hast den Vorteil, dass der EE9 ein leichtes Auto ist. Mit relativ viel Aufwand und genannten Optimierungen kann man sicher ein toll abgestimmtes, gut gehendes Auto haben, welches "halblegal" bleibt und man ohne allzu grosse Angst auf die MFK kann. Die Frage ist, ob dich das langfristig zufriedenstellt. Die Variante B18C6 war auch mal mein Traum, schon eine ganze Ecke teurer und wohl nicht mehr legal zu prüfen.


    Für mich ist immer noch der K20 der ideale Saugmotor, obwohl ich als Vergleich einen S2000 habe. Ein K20 im EE9 würde auch langfristig Vergnügen bieten, aber trotz vieler origineller Ideen wohl nicht MFK tauglich.


    Somit wäre für mich die Frage: liebe ich den EE9 als Auto? Oder möchte ich den besten Saugmotor mit Pfupf? Dann würde ich das Auto wechseln und einen EP3 kaufen.

  • orca erzähl doch ein bisschen was ich da für Optionen habe, Geld ist mal nicht so wichtig


    Quick will den B16 behalten da es unmöglich ist den B18 legal zu fahren

    Es gibt eine Möglichkeit so weit ich weiss, aber da kommst nur schon mit dem ganzen drumherum inkl. Motor auf über 7k. Dazu braucht man auch einen Sportkat usw usf. Umstanzen ist da definitiv die günstigere Variante ;)


    Ausserdem bietet Zoatec auch eine legale Turbo-Option an.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!