orca's garage

  • Hoi Sam, ja das mit den LED/Halogen im Innenraum fand ich auch komisch.

    Das mit den Aussenspiegeln ist meiner Meinung nach ein wenig den Amis geschuldet, die hatten ja beim HR-V sogar eine Totwinkel-Kamera im rechten Seitenspiegel (wars glaub ich) und weil wir das im Europäischen Markt nicht haben durften, gab man uns dann den nach unten klappenden Seitenspiegel.

    Beim HR-V sind ja die Ausstattungs-Unterschiede zwischen den Märkten eh relativ gross.

    Beim Civic hingegen gibts nahezu keine (SI Modelle ausgenommen).


    Aber wenn man ehrlich ist, der Civic 1.5T ist definitiv viel besser als er (leider) verkauft wird.

  • Die Kamera im rechten Aussenspiegel – das sogenannte LaneWatch-System – gibt es auch bei anderen Modellen von Fit bis Pilot. Das Bild der Kamera wird, wenn man den rechten Blinker setzt, auf dem Zentraldisplay angezeigt. Wirklich sinnvoll ist das nicht, da man ja in dem Moment in den rechten Aussenspiegel schaut und wohl die wenigsten auch noch einen Kontrollblick auf den Bildschirm in der Mitte machen. Gemäss Kommentaren aus den USA ist es auch äusserst mühsam, da das Infotainment inkl. Navi nicht verfügbar ist, wenn man rechts blinkt. Honda hat das System dann auch stillschweigend wieder entfernt, bei den neueren Modellen (2019er Accord, Pilot Facelift) kann LaneWatch nicht mehr geordert werden. Offenbar wird die Variante mit dem Signal im Rückspiegel auch von den US-Kunden bevorzugt und ist nebenbei wohl auch günstiger als die zusätzliche Kamera.


    LaneWatch blickt aber ja seitlich nach hinten und nicht nach unten, wie das der abklappende Rückspiegel tut. Zum parkieren ist der Rückspiegel im HR-V echt praktisch. Dass der HR-V einen solchen Rückspiegel hat wird übrigens in der Ausstattungsliste gar nicht aufgeführt, ich hab das auch eher zufällig entdeckt – damit der Spiegel nach unten klappt, muss der Spiegel-Einstellschalter auf «R» stehen.


    Dass der 1.5er Civic viel besser ist als die Verkaufszahlen dies widerspiegeln, sehe ich auch so. Allerdings muss man da wohl auch Honda Schweiz die Schuld geben, da das Facelift des Civic hierzulande kaum kommuniziert wurde. Unverständlich, dass man ein Volumenmodell wie den Civic praktisch stillschweigend überarbeitet. Das Facelift des Civic wurde im Februar 2020 eingeführt, während die Webseite von Honda Deutschland zu diesem Zeitpunkt gleich das Facelift drauf hatte, ging es bei Honda Schweiz erst fast zwei Monate später online. Gutes Marketing geht anders!

  • Das Facelift des Civic wurde im Februar 2020 eingeführt, während die Webseite von Honda Deutschland zu diesem Zeitpunkt gleich das Facelift drauf hatte, ging es bei Honda Schweiz erst fast zwei Monate später online. Gutes Marketing geht anders!

    Gleiches gilt für die Konfiguration des Honda Jazz 2020. Auf D schon von Anfang an konfigurierbar, in der CH monatelang nur das alte Modell.

  • Ob es Taktik ist, weiss ich nicht. :pinch:


    Wenn man aber sieht, wie stark der Markanteil von Honda in Europa und in der Schweiz zurück gegangen ist, dann wird wohl das "lückenhafte" Marketing auch ein Grund dafür sein. Ich würde mir von Honda in Europa etwas mehr Herzblut wünschen.

  • Videos zum neuen Jazz gab es schon früh auf yt. Auf der Website war noch wenig Info. Unser Händler in Zürich wusste jedoch über alles Bescheid (Lieferdaten, Farbkombinationen usw.). Als uns dann Corona den Liefertermin zu versauen drohte, hatte unser Händler eine super Lösung aus dem Hut gezaubert. Wirklich toller Einsatz! Man muss nur direkt anfragen. Die Website ist nur einer von vielen Info-Kanälen.


    Honda macht in der Schweiz schon Werbung, z.B. auf Online-Zeitungen ("Hoffentlich wird es bald Grün"). Andere Marken/Konzerne stellen in Europa halt eine grosse Konkurrenz dar. Herzblut von Honda ist auf jeden Fall da, aber die grossen Absatzmärkte verdienen wohl mehr Aufmerksamkeit, verständlich.

  • Ob es Taktik ist, weiss ich nicht. :pinch:

    Dies war schon immer so. Deswegen gibt es die alten Modellen immer zu einem guten Preis, bevor die neuen offiziell verkauft wurden.


    Wenn man aber sieht, wie stark der Markanteil von Honda in Europa und in der Schweiz zurück gegangen ist

    Dann schau dir mal an, was in D abgeht. Honda D geht nicht mal mehr auf ihre wenigen Kunden ein, die sich noch haben



    Ich würde mir von Honda in Europa etwas mehr Herzblut wünschen.

    Ich fahre jetzt schon seit 29 Jahre Honda, in der Zeit fuhr ich 18 verschiedene Modelle, und ich wünschte mir die 80er und anfangs 90er Jahre zurück <rocker>

    Ich bin ja so dankbar, dass ich diese Zeit aktiv erleben durfte :thumbsup:

  • Irgendwie habe ich es verpasst mein 2020er-Update vom S2000 zu posten. Aber besser spät als nie :D


    Nun ja, die Geschichte ist eigentlich schnell erzählt. Nachdem der S2000 im Jahr 2019 in Sachen Carrosserie soweit fertig war, ging es letztes Jahr darum die Mugen-Teile unter dem Blech zu montieren, also die Mugen-Airbox und die Titan-Auspuffanlage von Mugen (auch wenn die Bezeichnung ja nicht ganz richtig ist, denn aus Titan sind nur die Endrohre).


    Wer die S2000-Geschichte mitverfolgt hat weiss, dass nur einbauen zu einfach wäre <rotaeye>


    Die Mugen-Airbox zieht die Luft über einen Schnorchel vor dem Kühler an und damit dieser Schnorchel Platz hat, kann man entweder seinen Erstgeborenen für eine Carbonhaube von Mugen abgeben oder die originale Haube bearbeiten. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden, wollte aber nicht die Büchsenöffner-Methode anwenden die man oft sieht. Mein Ziel war es, dass die Haube so aussieht als wenn das ab Werk vorgesehen wäre.


    Das Jahr hat also angefangen wie das vorherige aufgehört hat, aber statt Einwintern war Auswintern auf dem Programm.



    Was so einfach klingt war in Wirklichkeit eine riesen Fummelei mit der Batterie, einer gegrillten Sicherung und Hondarulez der als Retter in der Not den Wagen schliesslich doch noch gangbar gemacht hat.



    Dann hiess es erst einmal die Mugen-Auspuffanlage verbauen (danke an dieser Stelle an Auto Hotz in Baar) und dann den S2000 zu R-Performance an den Bodensee bringen.


    Marco hat sich auch gleich an die Arbeit gemacht, die Mugen-Box eingebaut und die Haube entgratet, damit die Box Platz hat.




    Hier hat dann der Carbonator seine Magie spielen lassen: «Abrakarbondabra! Simsalabim! Biff Baff Buff! Und die Haube sieht aus wie aus einem Guss!» <ghost>




    Damit dann wirklich niemand mehr sagen kann, dass das nicht sauber aussieht gab es natürlich noch eine bisschen Lack...




    ..et voilà der «Konstruktionsfehler» von Honda war behoben. Sieht echt sexy aus die Mugen-Box und so sauber habe ich die Aussparung bei einer OEM-Haube bisher nie gesehen. Öhm... sorry Leute! Irgendwie habe ich vor lauter Staunen ganz vergessen Bilder zu machen. Aber ich schwöre, sie sieht gut aus <sick>


    Da das Ganze natürlich legal sein soll, habe ich mich auch ganz brav für eine Lärmmessung beim FAKT angemeldet. Leider war die Warteliste so lange, dass ich informiert wurde, dass ich erst im November an der Reihe bin und dann mit Winterreifen antanzen muss... Ja genau! Winterreifen! <roflmao>


    Also blieb mir nichts anderes übrig als den S2000 wieder in seine Winterresidenz zu fahren.




    So endete das Jahr 2020 dann wie es begonnen hatte, nur eben in der umgekehrten Reihenfolge und ohne dass ich Hondarulez habe bemühen müssen.



    Dem aufmerksamen Beobachter ist sicher aufgefallen, dass der J's Racing Diffusor fehlt. Wäre ja auch zu einfach gewesen! Da die Endrohre der Mugen-Anlage so richtig dicke Dinger sind (110mm), muss der Diffusor leider angepasst werden. Das habe ich aber dann auf 2021 verschoben, wie die Lärmmessung auch.


    Damit wären wir bei der To do-Liste für dieses Jahr:

    • Ölwechsell (Liqui Moly vom Amazon ist unterwegs)
    • Lärmmessung (Platz 40 auf der Warteliste aktuell)
    • J's Racing Diffusor anpassen
    • Einwintern <roflmao>

    Danke für's zuhören :love:

  • Sieht echt sexy aus die Mugen-Box und so sauber habe ich die Aussparung bei einer OEM-Haube bisher nie gesehen.

    Marco hat mich deswegen auch angerufen :D <sick>

    Deswegen  <sabberlappen>


    Spass bei Seite. Ich finde dies ne super Lösung und der Platz reicht vollkommen aus :thumbsup:

    War mir die Arbeit wert

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!